Welcher Fotobox Anbieter ist der Richtige für uns?

Aktualisiert: März 25

Welcher Fotobox Anbieter ist der Richtige für mich/uns?

Die besten Fotoboxen für welche Feier?

Was sind die Unterschiede bei Fotoboxen?

Unsere Antworten? Das kommt drauf an!

Wir sind bei diesen Fragen grundsätzlich IMMER ehrlich. Denn, es kommt auf viele Dinge an wie beispielsweise dem Budget, dem Motto, der eigenen Vorstellung oder auch der Location in der ihr heiratet beziehungsweise eure Feier ausrichtet.

Ihr feiert im kleinen Kreis auf einer Almhütte? Super aber wie bekommt ihr dort einen Fotobus hinauf? Der Paketdienst liefert auch nicht überall eine Versandfotobox hin.

Das Budget ist vorweg auch sehr entscheidend. Wenn es nach unserer persönlichen Meinung geht dann ist eine Online-Versand-Fotobox ein "No-Go". Die Gründe findet ihr weiter unten. Ist das Hochzeits Budget jedoch gering dann bleibt teilweise gar keine andere Möglichkeit. Besser als ganz darauf zu verzichten.

Auf was muss ich beim Mieten einer Photobooth achten? Der Vergleich!

Welche Unterschiede gibt es bei Fotoboxen?

Mit Druck oder ohne Ausdruck?

Damit ihr am Ende glücklich seid müsst ihr auf einige Dinge achten wenn ihr euch eine Fotobox ausleihen möchtet und vorab Informationen über Dienstleister sammelt.

Wir achten beim Vergleich auf folgende Kriterien:


Grundsätzliches


Bildqualität


Auslöser


Versandfotobox VS. Regionale Anbieter


Druckqualität


Bildergalerie


Accessoires, Requisiten


Hintergrundleinwand


Service


Preis-/Leistung


Fazit

Eine Fotobox ist auf einer Hochzeit ist wie ein kleines Fotostudio. Viele denken sich vorab dass eine Kamera auf einem Stativ ausreicht. Damit ihr und eure Gäste wirklich Spaß an der Hochzeit habt und euch zum Schluss über tolle Ergebnisse freuen könnt müsst ihr zunächst auf eine gute Planung setzen und die Anbieter vergleichen. Was ist euch wichtig? Dass ihr euch um nichts kümmern müsst oder ist der Preis entscheidend? Habt ihr keine Lust auf doofe Accessoires oder ist gerade das für euch wichtig? Egal für was ihr euch Priorität hat. In Sachen Qualität, Sicherheit und Ergebnis müsst ihr auf jeden Fall eure Anbieterauswahl vergleichen.

Auch optisch gibt es viele Unterschiede. So sind Versandboxen meist sehr schlicht und einfach gehalten, schließlich müssen diese ja verschickt werden. Bei regionalen Anbietern gibt es daher in der Regel mehr Accessoires, einen stabileren Aufbau und hochwertigere Technik.

Bildqualität

Was nützt eine günstige Fotobox, wenn am Ende die Fotos unscharf oder zu dunkel sind?  Eine gute Kamera (keine Webcam sondern Spiegelreflexkamera) ist hier zunächst entscheidend. Aber auch eine gute Kamera kann ohne weiteres Zubehör schlechte Ergebnisse liefern. Daher raten wir euch auch nach der Ausleuchtung zu fragen oder zu prüfen. Ist ein Blitz oder ein anderes Licht für die Helligkeit mit dabei? Hier könnt ihr für euch selbst entscheiden. Ein Blitz ist nur dann Hell, wenn auch ein Foto geschossen wird. Eine Dauerbeleuchtung stört eventuell während eures Eröffnungstanzes und so weiter. Aber auf jeden Fall besser, als gar kein zusätzlcihes Licht. Schließlich wird im Laufe des Abends das Licht gedimmt oder durch die anstehende Nacht automatisch dunkler. Wer dann nicht aufpasst, hat am Ende viel zu dunkle Fotos und überhaupt keine schönen Fotobox Bilder.

Unsere Zusammenfassung zur Bildqualität: - DSRL Kamera mit Studioblitz oder alternativ mit Dauerlicht

Bildauslöser

Bei einigen Fotoboxen seht ihr auf den Fotos ein Kabel herumhängen.  Oder vor den Personen steht ein Buzzer. Bei manchen, wie auch bei uns, geht das ganz intuitiv über das eingebaute Display mit Touchscreen. Durch berühren des Bildschirms startet dann der Countdown und ihr und eure Gäste habt somit alle Hände frei, ohne Kabel oder Buzzer in der Hand. Zudem ist ein Kabel auch ein Risiko. Bleibt man hängen oder stolpert darüber kann im schlimmsten Fall der ganze Fotoautomat kippen und kaputt gehen. Quasi der "worst case". Zudem wissen wir, das auch Kinder und Großeltern mit einem Touchscreen keine Probleme haben sofern auf dem Display zum Beispiel auch eine Anleitung dabei ist wie "Hier tippen um den Countdown zu starten".

Unser Fazi zum Auslöser: Definitiv Touchscreen OHNE Kabel oder Buzzer als Auslöser

Versandfotobox oder ein regionaler Anbieter

Starten wir mit einen Onlinebox wie zum Beispiel fexobox, foboxy oder kruu. Der Fotoautomat bei Versandboxen kommt in der Regel 1-2 Tage vor der Hochzeit bei euch an. Für viele einfach viel zu knapp vor dem Termin. Prüft hier einfach nach und fragt direkt beim Anbieter nach wie hier die Lieferzeiten sind. Eventuell geht es auch mehrere Tage vorher. Ist die Box angeliefert wäre es ärgerlich wenn ihr probleme mit dem Aufbau habt oder die Box nicht sichter steht. Ihr solltet schon vorher sehen können, wie ihr die Fotobox aufstellen müsst (z.B. per Anleitung oder Video) und wie die fertige Fotobox aussieht. Beachtet auch die Paketgröße für den Transport zur Location (passt alles in euer Auto oder kann ich das Paket direkt zur Hochzeitslocation liefern lassen).

Die Bedienung ist meist easy sodass es wirklich jeder bedienen kann. Trotzdem solltet ihr bedenken, dass ihr im schlimmsten Fall hand anlegen müsst wenn etwas nicht funktioniert oder nicht perfekt eingestellt ist. Am Besten beauftragt ihr jemanden eurer Freunde oder einen Trauzeugen sich darum zu kümmern. Fühlt sich niemand verantwortlich so wird es schnell chaotisch. Die Accessoires liegen auf dem Boden oder werden verlegt oder jemand geht unsachgemäß damit um. So entstehen im Nachhinein schnell hohe Kosten oder ihr bekommt die Kaution nicht zurück!

Die luxuriöse Variante: Die Fotobox wird vom Vermieter auf- und abgebaut wenn ihr euch für einen Regionalen Anbieter wie uns entscheidet. Ideal, damit ihr daran keinen Gedanken verschwenden müsst wer sich um alles kümmert.  Das ist am Ende auch der Unterschied beim Preis. Dafür: Es wird sich um alles gekümmert, alles läuft reibungslos, super Fotoqualität und am Ende ist JEDER mehr als zufrieden. Zudem ist es einfach auch eine Frage der Optik. Kommt per Post eine instabile Kiste geliefert oder bringt mir ein Anbieter aus meiner Heimat einen hochwertigen Aufbau vorbei.

Fazit: Zu 99 % sind regionale Anbieter qualitativ in Technik und Service deutlich besser als Onlineboxen

Druck oder kein Druck

Viele Fotoboxen haben einen Drucker integriert. Ideal wenn ihr ein Gästebuch vorbereitet habt. Wenn die Fotos direkt ausgedruckt werden können dann hat jeder direkt etwas in der Hand und eine tolle Erinnerung. Es kommt gut an und jeder ist begeistert, sofern die Qualität stimmt. Es gibt leider viele Anbieter die hier günstige Selphy Drucker einbauen. Der Druck dauert hier oft mehr als 60 Sekunden. Da ist Stau vorprogrammiert. Und in der Regel muss man bereits nach wenigen Fotos neues Papier einlegen und die Farbrolle wechseln. Hier kann vieles schief gehen und ist allgemein einfach nervig. Gute Varianten sind sogenannte Thermosublimationsdrucker wie die von DNP oder Kodak. Diese findet ihr auch in Drogeriemärkten an den Fotostationen. Jeder der dort schon Fotos gedruck hat weiß, dass die Qualität super ist und auch schnell gedruckt wird. Der Ausdruck der Fotos ist zudem nicht so teuer dass man sich die Frage stellen muss ob es sich für die eigene Feier lohnt. Die Preise variieren meist zwischen 50,- und 200,- Aufpreis oder sind von Haus aus inklusive im Paketpreis. Der Druck ist optional bei vielen Anbietern zu erwerben. Beispielsweise nunibox oder fexobox haben meist Kombiangebote ab 200 oder 290 Euro.

Zwischenfazit zum Thema Ausdruck: Wir finden es cool. Direkt was zum mitnehmen oder einkleben ins Gästebuch. Wer ökologisch denkt oder lieber Digital lebt, der kann "nur" eine Onlinegalerie nehmen

Layoutgestaltung

Hier gibt es ebenfalls große Unterschiede. In der Regel gibt es bei Versandfotoboxen nur wenige Vorlagen. Dort könnt ihr euch eines heraussuchen und den Namen sowie das Datum auf euch anpassen lassen. Das war es dann aber auch schon. Tendenziell ist es eher die Ausnahme, dass man noch mehr Kreativität und Änderungsspielraum einfliesen lassen kann. Die Aboslute Ausnahme sind dann jene Anbieter, bei denen ein komplett individuelles Layout gestaltet wird. So zum Beispiel bei uns. Hier können wir beispielsweise anhand eurer Einladungskarte, Eurem Farbkonzept und und und ein komplett individuelles Layout gestalten. Das ist natürlich mehr als genial, so habt ihr sogar bei den Fotobox Ausdrucken eure persönliche Note mit dabei.  Mehr dazu findet ihr auch hier auf unserer Website. Bei Onlineanbietern wie kruu oder foboxy gibt es eine Auswahl an Layouts. Allerdings sucht ihr euch hier einfach eines aus und dort wird nur noch der Name und eventuell das Datum geändert. Große Gestaltungen sind also nicht möglich. Was sehr schade ist da es ja um eine Hochzeit geht und kein X-beliebiges Event.


Onlinegalerie

Egal ob Druck oder kein Druck. Auf jeden Fall solltet ihr im Nachhinein ALLE Fotos in einer  Online-Galerie oder durch einen USB-Stick erhalten. Die Onlinegalerie sollte auch für Eure Gäste zu Verfügung gestellt sein. So könnt ihr und eure Gäste einzelne Fotos nochmal drucken oder einfach digital abspeichern. Achtet darauf dass diese Galerie  passwortgeschützt ist und nicht für Fremde sichtbar ist sondern nur für eure Familie und Freunde. 

Wann sind die Bilder online? Bei manchen Anbietern sogar direkt während der Feier. Das kann man sehen wie man möchte. Ich kann die Fotos zwar direkt ansehen, allerdings möchte ich ja meine Gäste nicht ständig am Smartphone erwischen. Es soll ja gefeiert werden. Daher raten wir: Fotos erst am Folgetag hochladen zu lassen!

Bei vielen Anbietern bekommt ihr die Fotos erst gar nicht. Bei regionalen Anbietern ist es auch meist inklusive dass ihr die Fotos komplett bekommt, also ohne das Layout. Bei uns bekommt ihr sogar die originalen Fotos aus der Kamera ohne Wasserzeichen oder störendem Logo.

Daher: Unbedingt eine Onlinegalerie dazubuchen, falls diese nicht sowieso inklusive ist.

Fotobox Accessoires und Foto-Hintergrund

Bei einer guten Fotobox sind die Accessoires natürlich mit dabei. Dabei gibt es Unterschiede an der Anzahl und auch an der Qualtiät. Früher gab es standardmäßig diese Stäbchen mit Bärten und Mündern (genannt Props). Mittlerweile aber immer mehr Perrücken, aufblasbare Gadgets oder lustige Brillen und andere Requisiten zum Verkleiden. Achtet darauf was und wie viel mit im Angebot dabei ist. Oft könnt ihr zwischen verschiedenen Paketen wählen.

Mindestens genauso wichtig ist der Hintergrund der Fotos. Wird erst gar kein Hintergrundsystem geliefert so würde man bei den Fotos hinter den Personen den Saal, andere Personen oder an Wänden die Deko mit auf den Fotos festhalten. Wer will das schon, wenn man ein lustiges Foto schießt und dann im Hintergrund die Fotos vom Hotelbesitzer zu sehen sind. Oder ein anderer Gast völlig verdutzt euch beim Fotos machen zusieht.

Bei manchen Anbietern könnt ihr hier gegen Aufpreis diverse Hintergrundmotive dazu mieten. Wir können hier den Tipp geben, dass man am Besten einen neutralen Hintergrund oder ein einfaches Motiv wählt. Es soll am Ende ja nicht die Leinwand im Vordergrund stehen oder zu sehr vom fertigen Foto ablenken. Idealerweise einfach eine helle Farbe oder ein simples Motiv.

Service:

Ganz klar, wer auf Nummer sicher gehen will und auch an seinem großen Tag keine Lust auf Zusatzaufgaben hat, der gibt solche Programmpunkte wie die Fotobox in andere Hände. Entweder beauftragt man einen seiner engeren Gäste sich darum zu kümmern oder gibt es komplett an einen regionalen Anbieter, der sich um den kompletten Aufbau und Abbau kümmert sowie um einen reibungslosen Ablauf. Idealerweise ist ein Ansrpechpartner des Verleihs auch mit vor Ort und kann auf alles reagieren und so für 100 % Zufriedenheit sorgen.

Wichtig ist der Service auch vorher und nach der Veranstaltung. Bekomme ich nützliche Tipps, ist der Anbieter gut erreichbar, bekomme ich schnelle und gute Antworten auf meine Fragen, ist der Preis und auch die Leistung transparent oder habe ich das Gefühl in eine Falle zu laufen?

Preis/Leistung:

Daher auch dieser wichtige Punkt. Vergleicht anhand unserer Tipps nun die Anbieter. Wer bietet was, welche Kompromisse gibt es und welche Details stören mich oder finde ich sehr gut. Daran kann man dann auch das Preisschild festsetzen und entscheiden welches Paket und welcher Anbieter der richtige ist.

Fazit:

Achtet grundsätzlich auch immer auf Euer Bauchgefühl. Abhängig von Budget, der eigenen Ansprüche der Feier und auch durch die angebotenen einzelnen Leistungen kann man sehr gut vergleichen. In jedem Fall ist es hilfreich die Rezensionen auf Google, Facebook und anderen Platformen anzusehen. Gab es schon mal Probleme, was zeichnetn welchen Anbieter aus und worin liegen eventuell risiken.

Stöbert etwas auf Instagram und Facebook, dort könnt ihr meistens auch Fotos von Veranstatlungen sehen und euch super ein Bild machen wie es am Ende auch bei euch aussehen kann.

Dann findet man auf jeden Fall den richtigen!

Weitere Hilfreiche Tipps:


Egal ob Onlineanbieter oder regionale Fotobox. Beauftragt einen Ansprechpartner, der sich an diesem Tag darum kümmert das alles richtig abläuft. Schließlich ist nicht immer alles klar und so müsst ihr nicht immer greifbar sein. So habt ihr auch für diese Aufgabe einen der sich darum kümmert das alles gut funktioniert.


Falls technische Fragen sind, sollte der Fotobox-Beauftragte die Telefonnummer des Fotobox-Anbieters haben falls dieser nicht zur Betreuung vor Ort bleibt.


Gebt auch dem DJ/Moderator/Band den Auftrag, eure Gäste öfter mal zum Fotos machen aufzufordern.


Die Fotoecke sollte nicht zu weit abseits des Saals eingerichtet sein, sondern sich in der Nähe des Partybereichs aufgebaut sein. Denn gerade zu späterer Stunde entstehen die meisten und lustigsten Schnappschüsse eher spontan und keiner muss hierfür extra zur Fotobox in einen fremdgelegenen Raum oder Flur laufen.


Ihr seid euch immer noch nicht sicher. Dann kontaktiert uns wir helfen euch gerne weiter

0 Ansichten

Bekannt aus / Partner von

© Fotokoffer  / André Hasler Design Media 2019