• Jasmin

Unplugged Wedding

Aktualisiert: Jan 15

Unplugged Weddings ist eines unserer persönlichen Empfehlungen die wir jedem Brautpaar nahe legen.

Ihr habt ja nicht umsonst einen Fotografen oder Videografen engagiert. In Zeiten von Smartphones mit 4facher Kamera wird es immer wichtiger auch einal eine Bremse zu ziehen. Unter Unplugged Weddings versteht man, wenn die Gäste dazu aufgerufen werden, ihre Smartphones und sonstige Kameras in der Tasche zu lassen.

Das hat viele verschiedene Vorteile:

Stellt euch vor, ihr bekommt die Fotos vom Fotografen. Ihr freut euch riesig darauf die festgehaltenen Momente nochmal zu sehen. Und dann seht ihr auf dem "Ja-Wort"-Foto im Hintergrund nur Smartphones der Gäste. Das ruiniert natürlich diesen besonderen Moment. Der Fotograf oder die Videografen werden auch nicht durch eure Hobbyfotografen, die sich ins Bild drängen, behindert sondern können sich frei bewegen und müssen nicht auf andere achten. Und vor allem: Jeder kann sich voll und ganz auf die Zeremonie und die tollen Momente konzentrieren, die Stimmung einsaugen und hat nicht den Fokus auf sein Handy.


Ganz einfach in der Einladungskarte oder am Eingang zur Hochzeitslocation darauf hinweisen. Idealerweise spricht man das auch nochmal in der Rede an. Dies geht natürlich bei der kirchlichen Trauung nicht so einfach. Hier könnt ihr aber den Pfarrer/Priester einfach bitten dass es dieses Thema zu Beginn anspricht. Alternativ hilft auch ein Hinweis in eurem Kirchenheft.


Foto: Thomas-Stewart-Photography


Lasst euer Handy einfach in der Tasche. Ganz zu verbieten ist kontraproduktiv, da werden eure Gäste nur sauer. Denn ohne Smartphone das Haus zu verlassen geht in der heutigen Zeit ja schon fast gar nicht mehr. Man muss ja für Notfälle erreichbar sein, oder braucht es um für die Heimfahrt noch ein Taxi organisieren zu können, ...


Aber einfach mal folgenden Gedanken zu vermitteln: "Genießt den Tag, seid mal ein wenig offline". Damit gewinnt ihr wirklich jeden für diese Idee.


Foto: https://traubar.de/


PS: Klickt euch auch durch die anderen Blogeinträge in unserer Serie "Hochzeitstrends 2020 und 2021".

Bekannt aus / Partner von

© Fotokoffer  / André Hasler Design Media 2019